Menstruationstassen ~ wie ist das mit der Hygiene!?

Huhu ihr lieben,

wenn ich einen Euro fuer jedes „Iiiih..“ oder „Bääähh…“ oder aehnilches bekommen haette im Bezug auf meine Menstruationstassen-Nutzung, koennte ich schon ganz nett shoppen gehen! 😀

Wo kommt das eigentlich her das so viele es ekelig finden eine Menstruationstasse zu nutzen anstatt Binde oder Tampon?

IMG_0d2c77922892049398adf5ef4da918f3

 

Eine Menstruationstasse ist aus medizinischem Material, das keine Stoffe an den Koerper abgibt. Die Tasse faengt das Menstuationsblut einfach auf und sammelt es.
Selbstverstaendlich sollte man die Tasse nur mit sauberen Fingern einfuehren und entfernen und die Tasse sollte mindestens vor jeder Regel ausgekocht/sterilisiert werden.
Oefter schadet natuerlich nicht, allerdings braucht man dazu eine 2. Tasse damit immer eine in Benutzung sein kann, oder aber man Ueberbrueckt mit einer Binde/Stoffbinde.

Benutze ich aber einen Tampon, weiss ich zB. nicht was da alles drin ist. Was sind denn das fuer Stoffe die die Fluessigkeit aufsaugen? Gibt ein Tampon auch Stoffe in die Schleimbaut ab? Bzw. saugt ein Tampon nicht auch Feuchtigkeit auf die eigentlich in der Scheide bleiben sollte?
Auch das Tampon einfuehren sollte selbstverstaendlich immer mit sauberen Fingen passieren.

Ich glaube ja dieser Ekel kommt daher, das man in der Tasse ganz genau sehen kann was da alles gesammelt wurde und man muss die Tasse ausspuehlen wobei man evtl ewas vom Inhalt an die Finger bekommt.

Fuer einige ist es voellig normal, fuer andere ist es unangenehm.

Es ist natuerlich nur meine Ansicht die ich beschreibe, das muss am Ende jeder selber fuer sich entscheiden. Ich finde aber bevor man etwas als ekelig bezeichnet, sollte man es wenigstens ausprobiert haben.

Und so nebenbei: Eine Zahnbuerste nennt auch keiner unhygienisch, oder? Man nutzt sie ueber Monate und waescht sie lediglich aus. 😉

Bis bald,

aboutelli

 

Advertisements

Menstruationatassen ~ Update

Halloechen,

die letzten Monate waren fuer mich irgendwie recht frustrierend was das benutzen meiner Tassen betrifft.

Scheinbar hat sich in den vergangenen 2 Jahren einiges in meinem Koerper veraendert und meine bisherigen Lieblingstassen wollten alle nicht so recht „passen“.

Ich habe versucht sie wie gewohnt einzusetzen und habe eigentlich alles so gemacht wie immer aber es hat sich unangenehm angefuehlt und teilweise war es sogar recht schmerzhaft. Was dazu fuehrte das ich die letzten Monate die meiste Zeit der Regel meine Stoffbinden benutzt habe.Was natuerlich nicht weiter tragisch war aber ich mag die Tassen einfach lieber.

Ganz besonders unangenehm war es, seit ich im Oktober 2017 nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung hatte. Zum einen ist meine Regel seitdem deutlich staerker und das Tassen tragen war deutlich unangenehmer.

Ich verlinke mal fix alle bisherigen Menstruationstassen Berichte:

Upsi, da faellt mir gerade auf das ich hier noch eine CozyCup habe ueber die ich noch gar nicht berichtet habe.

Meine bisherigen Lieblinge waren die Lunette, die Evelina und die MonthlyCup. Diese 3 sind sich meiner Meinung nach sehr aehnlich was die Festigkeit und den Durchmesser betrifft.

Bei meiner letzten Regel habe ich es wieder aufs neue versucht, mit dem gleichen Ergebnis. Es tat echt weh. ich habe es dann mal mit den Tassen mit kleinerem Umfang probiert, die LadyCup und die LuvUrBodyCup aber damit war es fast noch unangenehmer.

Blieb also noch die 2. Groesse der MonthlyCup und siehe da…. Perfekt!

Juchuuuu!!! Warum ich da nicht schon fueher drauf gekommen bin…. Eigentlich steht ja schon in der Beschreibung fuer die 2. Groesse, das sie fuer Frauen die ueber 30 und/oder bereits Geburten hinter sich haben. Ich bin begeistert.

Ich habe dann aktuell zwar nur eine Tasse die richtig gut passt aber das ist ja voellig in Ordnung.

Und ihr? Habt ihr auch eine lieblings Tasse?

Beste Gruesse

aboutelli

 

 

 

MonthlyCup ~ Menstruationstasse

Huhu ihr lieben,

8 Monate nach der Entbindung war es soweit. Meine Regel war da. Ich hatte sie zwar nicht vermisst, hatte mich aber trotzdem schon lange auf diese 2  neuen Tassen gefreut!

Bereits waehrend der Schwangerschaft hatte ich 2 Menstruationstassen von der lieben Isabella von MonthlyCup geschickt bekommen und nun konnten sie endlich ausprobiert werden.

monthlycup

MonthlyCup ist die erste in Schweden hergestellte Menstruationstasse. Sie ist aus weichem Silikon und fast so einfach einzufuehren wie ein Tampon. Die Tasse (der auch Kappe) speichert das Menstruationssekret anstatt es aufzusaugen. Sie laeuft nicht aus und trocknet die Scheide nicht aus.

MonthlyCup gibt es in zwei Groessen

  • Groesse 1 – fuer Frauen unter 30 die noch keine Geburt hatten.
  • Groesse 2 – fuer Frauen ueber 30 oder die bereits eine Geburt hatten.

Da aber jede Frau anders ist bietet MonthlyCup eine Groessengarantie an. Die Garantie ist dafuer da, MonthlyCup einfach bis zu 6 Monate zu Hause zu testen. Sollte sie nicht passen, kann sie gegen die andere Groesse ausgetauscht werden.
Sogar wenn man die „Rueckholkugel“ entfernt hat. Was ich persoenlich echt toll finde.

Aber keine Sorge, die MonthlyCups, die zurueck gehen, werden vernichtet und definitiv an niemanden weiter gegeben! Die Groeßengarantie ist dafuer da, um es leichter zu machen MonthlyCup zu testen.

monthlycup2

Geleert wird die Tasse je nach Bedarf. Es ist natuerlich abhaengig von der Tassengroesse und der staerke der Blutung. Die meisten Frauen, dazu gehoere auch ich, muessen die Tasse nur 2 mal am Tag (morgens und abends) leeren. Bei einer sehr starken Blutung wird es bestimmt oefter sein muessen. Die Menstruationstasse sollte aber nicht laenger als 12 Stunden am Stueck getragen werden.

Die Laenge ist bei diesen beiden Tassen gleich. Beide sind ca, 6,5cm lang.
Der Durchmesser bei Groesse 1 ist Aussen ca 4,5cm und Innen 3,5cm.
Bei Groesse 2 sind es Aussen ca. 5cm und der Innendurchmesser ist ca. 4cm.

Die Loecher am oberen Rand der Kappe sind noetig um den Unterdruck zu kreieren und sollte die Tasse zu voll werden, wuerden sie durch diese kleinen Loecher auslaufen.
Sollte man die Loecher nicht einfach sauber bekmmen, Interdentalbürsten sind da ganz tolle Helfer.

Mit der Zeit kann sich diese (wie auch jede andere) Menstruatinstasse auf Grund des Haemoglobins im Blut verfaerben . Wenn man die Tasse zuerst mit kaltem Wasser ausspuelt, verringert sich die Verfaerbung, trotzdem wird sie aber irgendwann bestimmt kommen. Die Verfaerbung beeinflusst in keinem Fall die Funktion. Sie kann auch von innen nach außen umgestuelpt werden, um sie leichter zu reinigen. Ansonsten wird sie zum reinigen einfach ausgekocht. Ich stecke meine Tassen zum auskochen immer in Schneebesen, dann besteht keine Gefahr das sie am Topfboden zu heiss werden. Weggehen sollte man dabei aber trotzdem nicht! 🙂

So, ich hoffe ich habe bisher nichts wichtiges vergessen. Alles was vielleicht noch unklar ist, steht bestimmt im FAQ auf der MonthlyCup-Seite.

Also, wie gesagt, ich hatte mich seeehr auf das ausprobieren gefreut!

Das Einfuehren klappte, wie immer, ohne Probleme. Die Groesse 1 sitzt bei mir perfekt und „ploppt“ auch direkt auf, so wie sie es soll. Ich habe nichts gespuehrt und mich, auch schon wie vor der Schwangerschaft, sehr sicher mit einer Tasse gefuehlt.

Mit der Groesse 2 hatte ich persoenlich so meine Probleme, ich habe es einfach nicht hinbekommen das sie sich entfaltet. Ich habe alle mir bekannten Tricks ausprobiert aber es hat nicht geklappt.

Ich habe 3 Kinder, die zwar alle 3 per Kaiserschnitt geboren wurden aber ich bin 35 Jahre alt, somit haette ich beim Bestellen wohl die 2. Groesse genommen und hatte dann wohl tatsaechlich den Umtausch-Service nutzen muessen. 🙂 Was aber ja garantiert kein Problem gesesen waere.

Anfangs hatte ich kleine Bedenken das mir der Rueckholstiel, bzw hier die Rueckholkugel, zu kurz sein koennte aber meine Bedenken waren umsonst. Genauso einfach wie das einfuehren, ist auch das rausholen.

Alles in allem bin ich seeeehr begeistert von dieser Menstruationstasse. Wie man hier im Blog ja sehen kann, habe ich schon einige andere Menstruationstassen ausprobiert und bei all den Tassen da draussen gibt es teilweise grosse Unterschiede, die optisch gar nicht so auffallen.
Die Biegsamkein/Flexibilitaet und die Festigkeit vom oberen Rand, machen sehr viel aus.
Diese hier, genuer gesagt die MonthlyCup Groesse 1 hat in meiner persoenlichen Bestenliste definitiv die sonsige Nr. 2 von ihrem Platz verdraengt. Ich tendiere sogar sie mit meiner Nr. 1 gleich zu stellen.

Ich kann diese Tasse zu 100% empfehlen!

Habt ihr noch irgendwelche Fragen? Immer her damit!

Bis ganz bald,

aboutelli

Menstruationstasse Evelina von Belladot

Huhu ihr lieben,

heute kommt nun ENDLICH mein Bericht ueber die Menstruationstasse „Evelina“ von Belladot.

Ich habe eine ganze Weile ueberlegt ob und wie ich ich den Beircht schreiben soll weil ich meine Tassen eigentlich mehr als nur einen Zyklus verwende bevor ich darueber schreibe. Diese Tasse kam genau passend zur Regel an aber ich bin im Folgezyklus schwanger geworden. Sehr lange/oft habe ich sie also bisher nicht benutzt, zumal ich meine Tassen auch im Wechsel benutze. Soll heissen, ich habe diese Tasse auch nicht an jedem Tag meiner Regel benutzt.

Nundenn, da ich ja gerade mitten in der Schwangerschaft bin, wird es noch ueber ein halbes Jahr dauern bis ich meine Menstruationstassen wieder benutzen kann, also schieb ich diesen Bericht jetzt nicht weiter vor mir her.

Hier ist sie also:

evelina2

Eigenschaften & Vorteile:

  • hygienischer als Tampons / Binden
  • flexibler einsetzbar als Tampons / Binden – anzuwenden bei allen Aktivitäten (Baden, Schwimmen, Sauna, Sport etc.)
  • gesünder und KEINE Beeinflussung der pH-Balance – trocknet die Schleimhäute der Scheide nicht aus wie Tampons / nicht schweißtreibend wie Binden.
  • günstiger und auch umweltfreundlicher als Tampons / Binden – da mehrere Jahre verwendbar
  • einfach im Gebrauch – nur 2-4 Mal am Tag entleeren & auch über Nacht verwendbar
  • kein Ersatz für Unterwegs notwendig
  • keine gesundheitsschädlichen Zusatzstoffe, Bleichmittel oder Rückstände
  • größere Auffangmenge als Tampons oder Binden

 

Die Evelina von Belladot ist in 2 Groessen erhaeltlich:
Groesse 1 (S-M) – bei leichter bis mittelstarker Blutung
Groesse 2 (M-L) – bei mittelstarker bis starker Blutung

Weil ich bisher immer nur relativ leichte bis mittelstarke Blutungen hatte, habe ich mich fuer die Groesse 1 entschieden. Manchmal wird zwar empfohlen das Frauen die schon Kinder haben (ich habe ja schon 2) lieber groessere Tassen verwenden sollen aber ich habe fuer mich,  mit dieser Groesse alles richtig gemacht.

evelina3

Bei dieser Tasse finde ich ganz interessant das man sehen kann welche Menge in der Tasse ist (meine anderen Tassen haben soetwas nicht). Ich denken nicht das es snderlich wichtig ist es zu wissen aber mir gefaellt, das ich die Moeglichkeit habe es zu sehen.

Diese Tasse, oder Kappe, wie sie auf der Belladot Homepage genannt wird, laesst sich mit allen ueblichen Falttechnicken sehr leicht einfuehren. Fuer meinen Gschmack ist der Haertegrad der Tasse genau richtig. Sie „ploppt“ nach dem Einfuehren direkt auf und ich habe keine Probleme sie richtig zu platzieren.

evelina4

Der Rueckholstiel ist etwas laenger als bei meinen anderen Tassen aber vom Material her ist er sehr angenehm. Sehr weich und biegsam. Ich habe ihn bisher nie als stoerend empfunden. Im Gegenteil, diese Tasse ist sehr leicht rauszuholen. (Wobei das nicht heissen soll, das man andere Tassen nicht leicht rausbekmmt).

Preislich ist diese Tasse im gleichen Bereich wie alle anderen auch. Hergestellt ist sie aus 100% medizinischem Silikon (Allergiegetestet).

Beim Einfuehren sollte man natuerlich darauf achten saubere Finger zu haben und um die Tasse richtig zu reinigen sollte man sie fuer mindestens 5 Minuten in kochendes Wasser geben.

Weil ich immer etwas sorge habe das meine Tassen am Topfboden schmelzen koennten, stecke ich sie zum auskochen in Schneebesen. Das klappt super.  Wenn ich die Tasse nur zum leeren rausnehme reicht es aber sie mit Wasser abzuspuehlen.

Ich bin sehr begeistert von der Belladot – Evelina und kann sie euch mit bestem Gewissen empfehlen!

aboutelli

Ps. Mehr Infos zu Belladot findet ihr natuerlich auf deren Homepage: http://www.belladot.de und auch auf Facebook unter: https://www.facebook.com/belladot.de

 

 

 

LadyCup ~ Menstruationstasse

Huhu,

hier stelle ich euch heute meine bisher kleinste Menstruationstasse vor. Es ist die LadyCup in der Groesse S.

summerplum

LadyCup Menstruationstasse

„Menstruationstasse für alle Frauen, die ein bequemeres Leben führen wollen“
SICHER – MODERN – EINFACH – UMWELTFREUNDLICH – HYGIENISCH

ladycup1

LadyCup ist eine neuartige Menstruationstasse, die ähnlich wie Tampons eingeführt wird. Das Menstruationsblut wird während der Menstruation in der Menstruationstasse gesammelt. LadyCup wird ausschließlich aus medizinischem Silikon hergestellt. Auf ihrer völlig glatten Oberfläche bleiben keine Bakterien haften, sie absorbiert keine Flüssigkeiten und dadurch bleibt die natürliche Scheidenflora unverändert.

NEUES Gefühl – NEUES Leben – MAXIMALER Schutz über 12 Stunden

Menstruationstasse zur mehrfachen Verwendung

  • 100% vollwertiger Ersatz von Menstruationsbinden und Tampons
  • das modernste Produkt der Frauenintimhygiene
  • einfache Anwendung
  • umweltfreundlich – bei richtiger Anwendung beträgt die Lebensdauer bis zu 15 Jahre
  • umweltfreundlich und wirtschaftlich – Rentierung des Kaufpreises nach bereits 4 Monaten
  • äußerst flexibles
  • optimale Größen und Design mit glatter Oberfläche für einfache Anwendung und Pflege
  • aus hochwertigstem deutschen medizinischen Silikon für den ausschließlichen Einsatz in der Medizin- und Lebensmittelindustrie

LadyCup ist für alle Altersgruppen von Frauen geeignet. Sie kann von Mädchen, die bisher keinen Geschlechtsverkehr hatten und von Frauen mit einem mechanischem Verhütungsmittel (Spirale usw.) verwendet werden.

S(mall) – Klein, für Frauen, die noch nicht vaginal entbunden haben oder mit einem Alter bis 25 Jahre
L(arge) – Groß, für Frauen, die vaginal entbunden haben oder mit einem Alter über 25 Jahre

ladycupgroessen

Ich bin zwar weit von der 25 Jahre Grenze weg (34) und ich habe auch bereits 2 Kinder. Allerdings kamen beide per Kaiserschnitt auf die Welt. Ich habe also bisher nicht vaginal entbunden. Dazu kommt, das meine Blutung meist sehr schwach ist und ich mal ausprobieren wollte wie ich mit einer kleinen Tasse wie dieser zurecht komme.

Auf der Homepage steht: Falls Sie sich nicht sicher sind, welche LadyCup Größe für Sie am besten geeignet ist, kontaktieren Sie uns: custom@ladycup.eu

Aus neugierde habe ich das einfach mal ausprobiert, habe meine Situation beschrieben und mit wurde eine Groesse S empfohlen. Ich war also schon auf genau dem richtigen Weg.

ladycup2

In der Hand gehalten wirkt die LadyCup S aber tatsaechlich noch um einges kleiner als ich es mir vorgestellt hatte. Der erste Eindruck der Festigkeit war/ist sehr gut. Ich habe fuer mich bereits festgestellt, das ich besser mit festen Tasse zurecht komme.

Wenn ich sie wie gewohnt falte (auf der LadyCup Homepage gibt es leider keine Bilder zu moeglichen Faltweisen.) und einfuehre, „ploppt“ sie direkt auf und gleitet fast wie von selbst auf die richtige Position. So mag ich das. Wenn es mal nicht direkt die richtige Position ist, weil ich eine andere Position habe, nicht ganz locker bin oder einfach der Winkel etwas anders war, laesst sie sich mit etwas drehen ganz schnell an die richtige Stelle bringen.

Trotz dem sie so relativ klein ist, komme ich sehr gut damit zurecht und sie reicht mir fuer die meisten Tage meiner Blutung gut aus.

Vor dem benutzen koche ich die Tasse aus und zwischen den einzelnen Anwendungen spuehle ich sie einfach nur mit Wasser aus. Wenn man irgendwo ist, wo keine Waschmoeglichkeit ist, reicht es auch sie einfach mit Toilettenpapier auszuwischen.

ladycup4

Anders als bei anderen Menstruationsassen (zumindest anders als bei den anderen die ich bereits hier habe) sind bei der LadyCup die kleinen Loecher (Unterdruckoeffnungen) schraeg. Dies soll ein moegliches Auslaufen verhinden.

Ob das stimmt kann ich nicht sagen weil es bei mir, weder bei dieser, noch bei einer anderen Menstruationstasse je dazu kam das sie bis zu den Loechern gefuellt war.

Wenn der Stiel zu lang ist und stoert, kann man ihn kuerzen auf die Laenge, die am besten geeignet ist. Man kann den Stiel auch ganz abschneiden. Man solllte ihn aber lieber schrittweise kuerzen, damit man die geeignete Laenge findet. Man sollte nur unbedingt aufpassen die Unterseite der Tasse dabei nicht zu beschaedigen. Ich persoenlich habe aber noch bei keiner meiner Tassen den Stiel kuerzen muessen, beim kuerzen kann ich also nicht mir Erfahrungen dienen.

ladycup5

Ich bin mit meiner huebschen LadyCup Menstruationstasse sehr zufrieden!

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit der LadyCup Menstruationstasse gemacht?

Falls ihr noch fragen habt, schreibt mir einfach, ich Antworte so schnell und gut ich kann!

aboutelli