Kaiserschnitt!!!

Hallöchen!

Ja, wie man an der Ueberschrift schon lesen kann, es geht um das Thema „Kaiserschnitt“!

Ich habe vor ein paar Tagen auf Instagram mitbekommen wie eine Schwangere wegen eines evtl. anstehenden Kaiserschnittes richtig boese behandelt wurde von einigen anderen Frauen.

Dort und auch schon woanders, habe ich zum Thema Kaiserschnitt Sachen gelesen wie zb.

„Weisst du eigentlich was du deinem Kind antust wenn du den natuerlichen Vorgang umgehst?“

„Damit machst du es dir aber ganz schoen einfach“

„Ahja, nimmst den „easy way out“ wa!?“

„Hinterher wirst du es bereuen!“

Solche Kommentare kenne ich aus meinem eigenen Leben nur zu gut. Wenn ich sowas lese oder hoere bekomme ich immer eine ganz grosse Wut!

Ich wurde neulich gefragt: Na, nimmste wieder nen Wunschkaiserschnitt?

Nö, es ist zwar ein geplanter Kaiserschnitt aber er wird nicht geplant weil ich es so WILL, sondern weil es medizinisch notwendig ist. Ja, klar, ich kann versuchen dieses 3. Kind natuerlich zur Welt zu bringen, aber ich moechte mein Leben nicht riskieren!

Mein erstes Kind kam in Alabama/USA nach fast 24 Stunden „Geburt“ per Notkaiserschnitt zur Welt. Mein Arzt und das ganze Team haben wirklich fast 24 Stunden ihr Moeglichstes getan um das Baby auf die Welt zu holen ohne mir den Bauch aufzuschneiden. Es gab viele Komplikationen und am Ende wurden meine Werte und auch die von meinem Baby so schlecht das es nicht anders ging.

Ohne diesen Kaiserschnitt waeren wir beide nicht mehr am leben!

Mein 2. Kind wurde in Suedafrika geboren. Da war der Grosse 1,5 Jahre alt und Aufgrund der Vorgeschichte wollte der Arzt kein Risiko eingehen und so wuerde die 2. Geburt ein geplanter Kaiserschnitt.

Weil die beiden grossen ja inzwischen 10 und 8 Jahre alt sind und mein Koerper sich mit den Jahren ja auch veraendert hat, habe ich meinen Arzt gefragt wie er das ganze denn sehen wuerde, weil, ich bin ganz ehrlich nicht sooo scharf darauf das mir mein Bauch ein 3. mal aufgeschnitten wird. Zumal es ja nicht nur ein Schnitt durch die Bauchdecke, sondern auch en Schnitt in der Gebaermutter ist.

Aber mein Arzt sagte mir ganz klar, das er es nicht Verantworten koennte. Er wuerde mir dringend davon abraten.

Ich moechte gar nicht genau schreiben was es fuer Komplikationen gab und was fuer Risikofaktoren inzwischen noch dazu gekommen sind, es ist auf jeden Fall so, das ein Kaiserschnitt notwendig ist.

Es wird also mein 3. Kaiserschnitt sein. Ein geplanter aber KEIN WunschKaiserschnitt.

Genau wie es bei mir medizinische Gruende gibt, wird es bei vielen anderen Frauen auch Gruende geben und ich finde keiner hat das Recht jemand anderem da reinzureden.

Wenn ich solche Saetze hoere das man es sich ja schoen einfach macht, werd ich echt sauer. Ich persoenlich glaube nicht das es einfacher ist sich den Bauch aufschneiden zu lassen als den „Ausgang“ zu nehmen der eh schon da ist!

Achja, was ich auch schon zig mal gehoert habe ist der Satz:

„das mit dem Stillen kannste dann aber vergessen!“

Da muss ich sagen, das kann ich NICHT bestaetigen! Ich habe meinen grossen 13 Monate lang gestillt. 6,5 Monate voll und dann mit 13 Monaten abgestillt.

Meine Tochter „musste“ ich leider nach 4 Monaten abstillen weil ich Medikamente nehmen musste mit denen man nicht stillen durfte.

Bisher hatte ich trotz Kaiserschnitt also keinerlei Probleme mit dem stillen.

Ich nehm das ganz locker mit Kaiserschnitten und trauer einer vaginalen Geburt auch nicht nach. Einfach aus dem Grund weil ich eh nichts dran aendern kann und es mir ganz egal ist wie mein Baby aus dem Bauch kommt. Hauptsache es geht alles gut. Es hat doch keiner was davon wenn Mutter oder Kind was passiert bei der Geburt und eine schlechtere Mutter ist man dadurch auf keinen Fall!

Uebrigens, mit den inneren Narben ist gar nicht zu spassen. Die tun mir hoellisch weh wenn da unten alles waechst und sich dehnt. Gar nicht lustig.

Was ich aber eigentlich sagen wollte:

Jede Frau sollte das Recht haben es so zu machen wie es fuer sie das richtige ist!
Keiner hat das Recht andere wegen irgendwelchen Entscheidungen zu verurteilen oder zu beschimpfen oder zu belehren….

Um eine gute Mutter zu sein kommt es auf ganz andere Dinge an! Da spielt es meiner Meinung nach keine Rolle wie das Baby aus dem Bauch kam!

Joa, ich glaube mehr weiss ich dazu gerade nicht 😀

aboutelli

 

Advertisements

Bärbel Drexel ~ Ratanhia Zahngel

Hallo ihr lieben,

vor einer Weile bekam ich wieder die Moeglichkeit ein tolles Testprodukt zu bekommen. Weil ich mit der Marke „Bärbel Drexel“ bisher ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht habe, brauchte ich auch gar nicht lange ueberlegen.

Ich durfte mir aus der „Zahn- und Mundpflege mit Ratanhia„-Serie etwas aussuchen und habe das Zahngel gewaehlt. Die anderen Produkte, wie zB. Mundwasser, und Mundspray waeren fuer mich persoenlich wenig interessant gewesen, wenn ihr da Interesse habt, klickt einfach auf den Link in diesem Absatz und ihr gelangt dort hin.

Und so sieht das Zahngel, bzw. die Tube aus:

zahngel

Mit dem Ratanhia Zahngel kann man auf naetuerliche Weise seine Zaehne reinigen und pflegen. Das Zahngel besteht ausschliesslich aus hochwertigen, natuerlichen Inhaltsstoffen.

  • effektiv mit mikrofeiner Kieselerde
  • peruanische Ratanhiawurzel und antibakterieller Perillasamenextrakt kräftigen und festigen das Zahnfleisch

Inhaltsstoffe: Wasser, Sorbit, Glyzerin, Kieselsäure, Birkenzucker, Menthol, Kieselerde, Ratanhiawurzel Extrakt, Schwarznesselsamen Extrakt, Vitamin C, Weingeist, Kokosfettsäuren, Kokosbetain, Cellulosederivat, Kochsalz, Trehalose

Nachdem ich seit gut 1,5 Jahren ausschliesslich Naturkosmetik Zahnpflege Produkte benutze (alverde, lavera, maienfelser…), ist dieses Gel eine wirkliche Bereicherung.

Sie schmeckt sehr stark und frisch! Also nicht so fad und lasch wie manch andere. Man schmeckt den Menthol Bestandteil sehr deutlich raus und das finde ich super.

Man hat nach dem putzen noch lange ein sauberes und frisches Gefuehl im Mund.

Hin und wieder kommt es bei mir aber vor, das ich sie beinahe zu scharf/frisch finde. Was aber daran liegen wird das mein schwangerer Koerper momentan viele komische/ungewohnte Befindlichkeiten entwickelt. Es ist also nicht nur meine Stimmung recht launisch, sondern mein kompletter Koerper ist sehr sprunghaft.

Trotzedem ist dieses Zahngel gerade mein Liebstes Zahnprodukt. Vielleicht aber auch gerade weil es so scharf/frisch ist, gefaellt es mir so sehr gut. Ich bin naemlich dauernd sehr extrem muede und diese tolle frische mancht mich zumindest nach dem Zaehne putzten fuer eine Weile schoen munter.

Zu kaufen gibt es das Ratanhia Zahngel in der 75 ml Tube fuer 6,90 €. Der Preis erscheint vielleicht im ersten Moment recht hoch ist meiner Meinung nach aber angemessen. (Das schreibe ich jetzt nicht weil ich diese Tube kostenlos bekommen habe sondern weil ich es ehrlich meine.)

Ich freue mich immer wieder aufs neue auf/ueber die tolle Zusammenarbeit mit dem Baerbel Drexel Team und bedanke mich ganz herzlich fuer diesen schoenen erfrischenden Test!

Viele liebe Gruesse

aboutelli

PS. weitere Berichte zu Produkten von Baerbel Drexel findet ihr, wenn ihr auf den Kategorie-Punkt „Naturkosmetik“ klickt 🙂